Wissenwertes über Akupunktur

Die Akupunktur ist eine uralte Methode, die durch gezielte Reizung von Punkten auf der Körperoberfläche Erkrankungen behandeln und heilen kann.
Bei chronischen Lendenwirbelsäulenleiden und bei Kniegelenksarthrose ist die Akupunktur inzwischen Kassenleistung und erfordert nur einen für Sie geringen bürokratischen Aufwand.

Die Diagnostik und Behandlung anderer Erkrankungen oder Störungen mit Hilfe der Akupunktur oder einer der unten beschriebenen Sonderformen (z.B. Raucherentwöhnung, Augenerkrankungen, Störfelddiagnostik und –Therapie, Allergien, Übergewicht, Diagnostik von Nahrungsmittelunverträglichkeiten etc. wird privat in Rechnung gestellt.

Meistens werden dünne, sterile Einmalnadeln verwendet, aber auch Softlaser, Massage, Moxa, oder andere Techniken.
Auf Grund meiner Funktion als Vorstandsmitglied und Ausbilder beim Ärzteforum für Akupunktur e.V. in Hamm (Westf.) , bin ich in der glücklichen Lage, fast alle derzeit relevanten Akupunkturverfahren, individuell nach Beschwerdebild und Patientenpersönlichkeit differenziert, anbieten zu können.

Körperakupunktur nach der “Wiener Schule” um Prof. Johannes Bischko und den Regeln der Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Bei der TCM werden nach bestimmten Regeln, je nach Diagnose, etwa 10 bis 16 von ca. 365 Punkten auf 12 „Meridianen“ (das sind Kanäle, in denen die Lebensenergie, das Qi, fließt) ausgewählt, und durch Einstechen von dünnen, sterilen Einmalnadeln behandelt. Auf diese Weise wird der eine Krankheit auslösende, gestörte Qi-Fluß wieder normalisiert und so die Krankheit geheilt bzw. die Beschwerden gelindert.

Ohrakupunktur (Aurikolotherapie und Aurikolomedizin) nach Paul und Raphaël Nogier

In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts entdeckte Paul Nogier aus Lyon in Frankreich durch einen Zufall, dass das Ohr ein „Somatotop“ ist, d.h., dass sich der menschliche Körper auf der Ohroberfläche projiziert.

Durch weitere Forschungen entwickelten Paul Nogier und seine Mitarbeiter und Schüler, (unter anderem auch der deutsche Arzt Dr. Frank Bahr) eine ausgefeilte Diagnose- und Therapiemethode, die durch Raphaël Nogier, einem Sohn Paul Nogiers, weiterentwickelt wurde.

Die Aurikulotherapie und –medizin ist besonders geeignet zur Behandlung von Schmerzen, von psychosomatischen Störungen, zur Raucherentwöhnung, zur Diagnostik und Therapie von sogenannten Störfeldern und zur Diagnose von Unverträglichkeiten bzw. –allergien.

Yamamoto New Scalp Acupuncture (YNSA)

Seit vielen Jahren gibt Dr. Yamamoto seine jährlichen Kurse in Hamm und demonstriert an Patienten die außerordentliche Wirksamkeit der von ihm in den letzten 35 Jahren entwickelten „neuen Yamamoto Schädelakupunktur“.

Diese Methode ist besonders erfolgreich bei der Behandlung von Schmerzen und Lähmungen z.B. nach Schlaganfällen.

Augenakupunktur nach Prof. John Boel

Prof. John Boel lebt und arbeitet in Aulum, einem kleinen Ort in Dänemark. Hier entwickelte er vor knapp 20 Jahren seine Akupunkturmethode, die bei der Behandlung von ernsten, schulmedizinisch teilweise nicht therapierbaren Augenerkrankungen (wie z.B. der Makula-Degeneration), überaus erfolgreich ist.

John Boel ist immer auf der Suche nach weiteren Verbesserungen, um noch mehr Patienten noch besser helfen zu können.

Durch meine regelmäßigen persönlichen Kontakte zu Prof. Boel, bin ich stets über die Ergebnisse seiner Forschungsarbeit informiert, und kann diese in meine Behandlungen einfließen lassen.

Bei der Augenakupunktur wird zunächst für zwei Wochen zweimal täglich, mit einem Abstand von mindestens einer Stunde, behandelt.
In jeder Sitzung werden insgesamt sechs Punkte (an der Stirn, den Fingern und den Zehen) gesucht und benadelt.

Wenn nach zwei Wochen, also nach zehn Sitzungen, eine Besserung der Sehkraft eingetreten ist, wird in der nächsten und übernächsten Woche jeweils zweimal behandelt (immer Doppelsitzungen), danach einmal pro Woche, dann alle zwei Wochen und dann einmal im Monat als „Erhaltungstherapie“.

Wenn nach zwei Wochen keine Besserung eingetreten ist, wird die Therapie eventuell noch für ein oder zwei Wochen weitergeführt, ansonsten abgebrochen.
Vor und nach der Behandlung teste ich die Sehkraft, um die Therapieeffekte zu objektivieren. Ich empfehle zusätzliche augenärztliche Untersuchungen.

Akupunktur 2000 nach Prof. John Boel

Ende der neunziger Jahre des letzten Jahrhunderts entdeckte Prof. John Boel ein Mikroakupunktursystem zirkulär um die Gelenke und entwickelte daraus eine Akupunkturmethode, die er Akupunktur 2000 nannte. Akupunktur 2000 ist leicht anzuwenden, verlangt aber äußerste Präzision in der Ausführung und ist sehr effektiv bei der Behandlung von Schmerzzuständen, aber natürlich auch anderen Erkrankungen und Störungen.

Spezielle Akupunktur zur Raucherentwöhnung

Ein ausgeklügeltes Programm, das Elemente der Körperakupunktur mit Elementen der Ohrakupunktur verbindet, wird individuell zusammengestellt.

In der ersten Woche wird (nach mindestens 12-stündiger Nikotinabstinenz) täglich behandelt, in der zweiten noch zweimal und in der dritten Woche einmal.

Diese intensive Betreuung und Behandlung in der ersten und schwierigsten Entwöhnungsphase vermindert deutlich die Rückfallquote.

Eine sinnvolle Ergänzung zur Hypnose.

Spezielle Akupunktur zur Gewichtsreduktion

Individuell zusammengestellte Punktkombinationen unterstützen und erleichtern die Gewichtsabnahme. Ebenfalls in Verbindung mit Hypnose äußerst wirksam.

Laser

Anstelle von Nadeln kann, besonders bei Kindern, ein spezieller „Softlaser“ zur Behandlung der Akupunkturpunkte verwendet werden. Diese Behandlung ist absolut schmerzfrei, da der Laser über die spezielle Frequenzen wirkt, mit denen er getaktet ist, und nicht über die Energie (lediglich 10mW), die abgestrahlt wird.